Dezember 2009

Der Dezember ist schon ein seltsamer Monat. Das liegt nicht nur am Wetter. Draussen ist es nämlich ganz schön kalt. Da kann Mama mich noch so warm einpacken, mein Näschen und die Bäckchen sind immer eisekalt, wenn wir spazierengehen. Ich habe auch eine Menge neuer Leute kennengelernt. Das ist Tante Astrid. Die hat mich völlig durchgeknuddelt. Aber ich mag sie und habe ein bisschen mit ihr geflirtet. Da hat sie sich gefreut. Aber irgendwann hat sie sich einfach so ein Küsschen von mir geklaut! Das fand ich dann schon etwas dreist! >>>

Hier hat mich Tante Geli auf dem Arm. Fand ich schon ganz kuschelig. Beide sind Schwestern von Mama. Tante Silvia war leider nicht da. Schade, ich hätte sie sehr gerne kennengelernt. Mama telefoniert jeden Tag mindestens einmal mit ihr und erzählt, was ich so mache. Die hat mich auch richtig lieb. >>>

Das ist Mamas Tante Hanno. Ist sie dann meine Großtante?!? So groß ist sie ja nun auch wieder nicht. Tante Hanno behauptet von sich, dass bisher noch jedes Kind auf ihrem Arm geschrien hätte.... Ich habe echt versucht tapfer zu sein.... >>>

Kleine Pause mit Mama. Ich hatte wieder einen Untersuchungsbericht im Herzzentrum. Diesmal hat mich ein Arzt aus Holland untersucht. Der hat mich Wonneproppen genannt! So eine Frechheit! Dem hab ich erstmal die Meinung gegeigt. Aber die Untersuchung ist gut gelaufen und es ist alles in bester Ordnung. Ich muss erst in einem halben Jahr wiederkommen. >>>

Wer rastet, der rostet! Mittlerweile bin ich ja schon echt gut im Auf-den-Bauch-Drehen. Mama hat mir gezeigt, wie man krabbelt, aber das ist gar nicht so leicht, wie es aussieht. Mein Kopf ist einfach zu schwer! So rutsche ich immer über Stirn und Nase vorwärts. Das ist wirklich nicht toll. Da muss ich noch an der Technik arbeiten. >>>

Mit Papa auf der Couch herum zu lümmeln, ist gemütlich. Das mag ich gerne. Noch etwas, was am Dezember seltsam ist: Wir haben einen Baum in der Wohnung. Mitten im Wohnzimmer! Ich habe Mama zugeschaut, wie sie lauter Zeugs dran gehängt hat. Das sieht schon schön aus. Meine Eltern sagen, dass bald das Christkind kommt und Geschenke zu braven Kindern bringt. Ich glaube nicht, es würde noch viel nutzen, sich jetzt noch zu benehmen. Für dieses Jahr ist der Zug abgefahren. >>>

Krabbeln ist mir, wie gesagt, noch etwas zu anstrengend. Da versuche ich es erstmal mit Sitzen. Das ist wesentlich leichter. >>>

Ich ziehe mir schon mal meinen Schneeanzug an, damit wir spazierengehen können. >>>

Ich und Mama. Ein Herz und eine Seele. >>>

 

Januar 2010 >>>